Aleph Tarot - Tarotkarten - Trümpfe - Der Tod
MenuAleph Tarot


Die Tarot-Karten des Aleph Tarot

Die Karten unseres Spiels stammen aus der Feder Fernando Gumppenbergs. Sie enstanden im Jahr 1820 in Mailand in der Lombardei, in einer Zeit des Aufbruchs - einer Zeit ungewiß und in steter Veränderung wie unsere.

Stäbe Schwerter Trümpfe Kelche Münzen
I

Der Magier
II

Die Hohepriesterin
III

Die Kaiserin
IV

Der Kaiser
V

Der Hohepriester
VI

Die Liebenden
VII

Der Wagen
Tarot VIII

Ausgleichung
IX

Der Eremit
X

Das Glück
XI

Die Kraft
XII

Der Gehängte
XIII

Der Tod
XIV

Mäßigkeit
XV

Der Teufel
XVI

Der Turm
XVII

Der Stern
XVIII

Der Mond
XIX

Die Sonne
XX

Das Äon
XXI

Das Universum
XXII

Der Narr

Der Tod

Die Kartenenergie: Transformation, Zerstörung, Neuanfang

Der Tod

Der dreizehnte der Trümpfe ist der Tod. Er ist mehr als Verderben und Vergehen. Der Tod trägt den Keim allen Anfangs in sich, seine wesentliche Qualität ist der Wandel. Das Universum stirbt in jedem Moment - und wird in jedem Moment neugeboren.

Erkennen Sie den Wandel in den Dingen. Führen Sie den Wandel selbst herbei, wenn günstige Vorzeichen zu erkennen sind. Veränderung heißt immer auch Abschied zu nehmen. Fassen Sie den Mut, neue Wege zu beschreiten.