Aleph Tarot - Tarotkarten - Trümpfe - Das Äon
MenuAleph Tarot


Die Tarot-Karten des Aleph Tarot

Die Karten unseres Spiels stammen aus der Feder Fernando Gumppenbergs. Sie enstanden im Jahr 1820 in Mailand in der Lombardei, in einer Zeit des Aufbruchs - einer Zeit ungewiß und in steter Veränderung wie unsere.

Stäbe Schwerter Trümpfe Kelche Münzen
I

Der Magier
II

Die Hohepriesterin
III

Die Kaiserin
IV

Der Kaiser
V

Der Hohepriester
VI

Die Liebenden
VII

Der Wagen
Tarot VIII

Ausgleichung
IX

Der Eremit
X

Das Glück
XI

Die Kraft
XII

Der Gehängte
XIII

Der Tod
XIV

Mäßigkeit
XV

Der Teufel
XVI

Der Turm
XVII

Der Stern
XVIII

Der Mond
XIX

Die Sonne
XX

Das Äon
XXI

Das Universum
XXII

Der Narr

Das Äon

Die Kartenenergie: Ende, Anfang, Urteil

Das Äon

Mit dem Äon endet eine Epoche - und eine neue Ära beginnt. Wie zu Zeiten des jüngsten Gerichts wird Rückschau gehalten und ein Urteil gefällt. Das Äon verlangt Aufrichtigkeit und Offenheit. Im Angesicht des Äons muss die Lüge verblassen.

Legen Sie sich selbst Rechenschaft ab. Lassen ab von den kleinen Unaufrichtigkeiten des Alltags und versuchen Sie die Wahrheit in sich selbst zu finden. So folgt der Besinnung eine reinere, klarere und glücklichere Epoche.